• Erst wenn's fehlt, fällt's auf! #missingtype 2021

    #missingtype. Bundesweite AktiOn zum WeltBlutspendertAg

    Mit der bundesweit angelegten Kampagne #missingtype - erst wenn’s fehlt, fällt‘s auf, machen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) zum Weltblutspendertag am 14. Juni mit breiter Unterstützung auf die dringende Notwendigkeit von Blutspenden aufmerksam.

  • Zwischen Bürotisch und Kantine geht es auf die Liege.

    Blutspende am Arbeitsplatz

    Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Blutspende im Unternehmen stattfinden kann? Und warum ist die Blutspende am Arbeitsplatz so attraktiv für Arbeitnehmer?

  • Eine Krankenschwester, die den Hämoglobinwert eines Blutspenders misst.

    Was ist Hämoglobin?

    Hier erfährst du Wissenswertes über Hämoglobin und die Bedeutung des Hämoglobinwertes bei der Blutspende.

  • Blutbeutel der Blutgruppe 0

    Blutgruppe 0 RhD negativ: Das Universalblut

    Die Blutgruppe 0 RhD negativ gilt als „Universalblutgruppe“, da Erythrozytenkonzentrate (EK) dieser Blutgruppe im Notfall auch für Personen mit einer anderen Blutgruppe zur Transfusion geeignet sind. Erfahre in diesem Artikel, warum das möglich ist und warum 0 RhD-negatives Blut für die Transfusionsmedizin besonders wichtig ist.

  • Plasmaspenden sind wichtig

    Plasmaspende – Die andere Art, Leben zu retten

     

    Vom 5. bis 9. Oktober 2020 findet die „Internationale Plasma Awareness Week“ statt. Sie soll darauf aufmerksam machen, worum es sich bei einer Plasmaspende überhaupt handelt und warum Plasmaspenden für Patienten so wichtig sind.

  • Darf ich mit Tattoo Blut spenden?

    Mit meiner Tätowierung zur Blutspende?

    Einer der am häufigsten verbreiteten Irrtümer zum Thema Blutspende ist das Thema Tattoos und Blutspende. Im Internet kursiert das Gerücht, wer ein Tattoo hat, darf nicht Blut spenden. Das ist so nicht richtig. Was zu beachten ist, erfahrt ihr in unserem Artikel.