Grafik mit dem Schriftzug 3 Fragen, 3 Antworten, 1 Held

3 Fragen. 3 Antworten. Heute mit 2 Helden!

Zeit für neue Helden
Funda - Autorin digitales Spendermagazin

von 

Funda
,

 am 28.09.2020

 

Heute stellen wir euch zwei ganz besondere Helden vor: das Ehepaar Jana & Peter Lenz aus dem schönen Dorf Garbek in Schleswig-Holstein! Jana wurde durch Blutspenden das Leben gerettet und Peter spendet seit über 20 Jahren sein Blut für Menschen in Not. Nach langen Jahren des Bangens ist das Ehepaar heute froh, dass Jana dank Helden wie Peter ein normales Leben führen kann. Eine leidvolle Liebesgeschichte – mit Happy End. ❤

Als Peter mit zarten 18 Jahren das erste Mal zur Blutspende ging, war ihm nicht bewusst, wie wichtig diese kleine Geste für andere Menschen werden könnte. Für ihn sei es eine Selbstverständlichkeit gewesen. Nicht der Rede wert, erzählt er uns. Hätte er geahnt, dass seine große Liebe Jana, die er nicht viel später kennenlernen sollte, durch genau diese kleinen Gesten gerettet werden würde, er wäre sich der Wichtigkeit seiner Spende früher bewusst geworden.

„Ich bin nur noch hier, weil mich ganz viele Helden gerettet haben!“

Jana
Patientin

Ich bin nur noch hier, weil mich ganz viele Helden gerettet haben!“, berichtete uns Jana sichtlich gerührt. Bereits mit 23 Jahren wurde sie schwer krank. Jana litt an einer Lebererkrankung, die ohne eine Organtransplantation tödlich ausgegangen wäre. Das Warten auf die passende Organspende wurde zur Zitterpartie. Gerade als die Hoffnung zu schwinden drohte, traf die ersehnte Nachricht ein: eine neue Leber für Jana war gefunden! Die darauffolgende Notoperation wäre ohne etliche Blutkonserven nicht möglich gewesen. Jana hätte nicht überlebt.

Glücklicherweise überstand sie die Operation und erholte sich. Dankbarkeit für die vielen Blutspenden, die ihr halfen, gesund zu werden, empfand sie damals bereits. Ohne zu ahnen, dass sie wenige Jahre später erneut auf fremdes Blut angewiesen sein würde. Sie erkrankte an Blutkrebs. Das Ehepaar Lenz musste erneut schwere Jahre durchleben, doch sie hielten stets zusammen. Mit der Hilfe ihres Mannes und vielen, vielen Blutspenden, die eine Therapie ermöglichten, kämpfte Jana sich zurück ins Leben.

Am 26. September wurde sie 42 Jahre jung! Sie ist kerngesund und lebt gemeinsam mit ihren beiden Pferden, drei Katzen und ihrem ganz persönlichen Blutspende-Helden ein glückliches und erfülltes Leben.

Wir wünschen Jana den schönsten Geburtstag, alles Liebe und hoffen, dass sie noch viele gesunde und frohe Jahre gemeinsam mit Peter feiern darf! ❤👏❤👏

Allerherzlichsten Dank, liebe Jana und lieber Peter! Es war uns ein Fest

Kennt ihr auch einen Helden, bei dem wir unbedingt vorbeischauen sollten? Seid ihr vielleicht selbst Helden? Lasst es uns wissen! Tackt eure ganz persönlichen Lebensretter in den Kommentaren! #weristeinheld #wirsuchenhelden #blutspendenlebenschenken #passtperfekt

. . .
Funda - Autorin digitales Spendermagazin
Funda

Funda liebt Kaffee. Und Kaffee liebt Funda. Die beiden sind selten getrennt voneinander anzutreffen.

Standort Berlin

Ähnliche Beiträge: