DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und Helios Kliniken arbeiten zusammen

Blutspende-Kooperation mit Helios Kliniken

Kevin Krenkel

von 

Kevin
,

 am 20.11.2020

Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative haben die Helios Kliniken in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost über mehrere Monate auf die Wichtigkeit von Blutspenden aufmerksam gemacht. Pro Tag werden bundesweit rund 15.000 Blutspenden zur Behandlung von Patienten in den deutschen Kliniken benötigt. Nicht auszumalen, was also passiert, wenn Blut der Blutgruppen A, B, AB und 0 nicht mehr ausreichend zur Verfügung steht. Um ein solches Szenario zu vermeiden, hat die Helios Region Ost selbst ein starkes Zeichen gesetzt und in Kooperation mit dem DRK-Blutspendedienst eine Vielzahl von Blutspendeterminen in den eigenen Kliniken organisiert – mit viel Erfolg.

Mehr als 440 Blutspenden in Helios Kliniken – 168 Erstspender

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und Helios Kliniken begrüßen Zusammenarbeit
Die Helios Kliniken Leipzig und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost bitten um Blutspenden; (v. l.) Jens Lieder (Arzt der Entnahme, DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Prof. Dr. Gerhard Hindricks (Ärztlicher Direktor des Herzzentrums Leipzig), Prof. Dr. Torsten Tonn (Transfusionsmediziner und Medizinischer Geschäftsführer, DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Prof. Dr. Michael Bartels (Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Helios Park-Klinikums Leipzig)

Seit dem Sommer spendeten hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helios Kliniken im Nordosten Deutschlands (u. a. Aue, Berlin, Eisleben, Hettstedt, Leisnig, Leipzig) ihr Blut und engagierten sich so für die lebenswichtige Patientenversorgung mit Blutpräparaten in ihrer Region. Ihr Einsatz war dabei sehr erfolgreich. An insgesamt 14 Standorten haben bis heute 445 Menschen Blut gespendet – davon 168 Erstspender.

Dr. Christine Marx, medizinische Regional-geschäftsführerin der Helios Region Ost, freut sich sehr über das Ergebnis: „Wir sind stolz, dass bei unserer gemeinsamen Blutspendeaktion über vier Bundesländer hinweg bisher weit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich etwas Gutes getan und Blut gespendet haben. Dies ist ein starkes Zeichen für ein gesellschaftlich bedeutendes Thema und zeigt den tollen Zusammenhalt in unseren Kliniken.“

Prof. Dr. med. Torsten Tonn, Transfusionsmediziner und Medizinischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, dankt der Helios Gruppe ausdrücklich für die Initiative und äußert sich gleichzeitig besorgt über die derzeit schwierige Versorgungslage: „Da Blutpräparate nur sehr kurz haltbar sind, ist es wichtig, dass kontinuierlich gespendet wird, damit es nicht zu Lücken in der Versorgung schwerkranker Menschen kommt. Der Bedarf an Blutpräparaten aus den Kliniken ist anhaltend hoch. Wir appellieren hier an die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung und bedanken uns bei allen Blutspendenden sehr herzlich für die Unterstützung.“

„Da Blutpräparate nur sehr kurz haltbar sind, ist es wichtig, dass kontinuierlich gespendet wird, damit es nicht zu Lücken in der Versorgung schwerkranker Menschen kommt."

Prof. Dr. med. Torsten Tonn
Transfusionsmediziner und Medizinischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Blutspendebereitschaft wichtig zur Sicherstellung der Patientenversorgung

Prof. Dr. Gerhard Hindricks leistet seine Blutspende
Prof. Dr. Gerhard Hindricks (Ärztlicher Direktor des Herzzentrums Leipzig) leistet seine Blutspende

Zu den Unterstützern der Aktion zählten unter anderem auch das zu Helios gehörende Herzzentrum Leipzig und das Helios Park-Klinikum Leipzig. Prof. Dr. Michael Bartels, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Helios Park-Klinikum Leipzig, betont, wie wichtig es ist, dass gesunde Menschen Verantwortung für Patienten in der eigenen Region übernehmen: „Jeder von uns kann in die Lage kommen, dass nur das Blut eines anderen Menschen das eigene Leben retten kann. Mit der Blutspendeaktion möchten wir unter-streichen, wie wichtig die Spendenbereitschaft ist.“

Prof. Dr. Gerhard Hindricks, Ärztlicher Direktor vom Herzzentrum in Leipzig, ergänzt: „Bisher haben über 400 Menschen durch die gemeinsame Aktion mit dem DRK in unseren Helios Kliniken Blut gespendet. Das ist ein tolles Ergebnis, auf das wir stolz sein können.

Jeden Tag aufs Neue werden tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den deutschen Krankenhäusern und Kliniken mit der Wichtigkeit von Blutspenden konfrontiert. Denn egal, ob bei Operationen, Transplantationen oder Krebstherapien – Blutspenden retten Leben und darauf haben die Helios Kliniken in beeindruckender Weise aufmerksam gemacht. Vielen Dank!

. . .

Fotocredits: Christian Hüller | Helios Kliniken 


Kevin Krenkel
Kevin

Er liebt den Fußball, ist leidenschaftlicher Anhänger des BVB und geht sehr gern auf Metal-Konzerte.

Referent für Öffentlichkeitsarbeit DRK Blutspendedienst Nord-Ost

Ähnliche Beiträge: