Jérôme Boateng als Botschafter für die missingtype-Kampagne anlässlich des Weltblutspendertages 2020

#missingtype - Aktion zum Weltblutspendertag

Erfahre, was es mit dem Weltblutspendertag und der #missingtype-Kampagne auf sich hat
Kerstin, Autorin digitales Spendermagazin

von 

Kerstin
,

 am 13.07.2020

Mit der Kampagne „#missingtype – Erst wenn's fehlt, fällt's auf!“ wollen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes (DRK/BRK) anlässlich des Weltblutspendertages am 14. Juni 2020 das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Blutspende stärken. Erfahre in diesem Magazinartikel, was es mit dem Weltblutspendertag und der #missingtype-Kampagne auf sich hat.

Was ist der Weltblutspendertag?

Im Jahr 2004 haben die Weltgesundheitsorganisation WHO und die Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften erstmals den Weltblutspendertag ins Leben gerufen. Seitdem wird der Aktionstag jedes Jahr am 14. Juni gefeiert und dazu genutzt, weltweit auf die Bedeutung der Blutspende und das soziale Engagement aller Blutspenderinnen und Blutspender aufmerksam zu machen.

Warum der 14. Juni?

Am 14. Juni 1868 wurde Karl Landsteiner geboren. Er gilt als Entdecker der Blutgruppen nach dem AB0-System (1902) und hat auch bei der Entdeckung des Rhesusfaktors entscheidend mitgewirkt. Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse bilden die Basis für erfolgreiche Bluttransfusionen und spielen auch heute noch eine wichtige Rolle in der modernen Transfusionsmedizin. Aus diesem Grund findet der Weltblutspendertag jedes Jahr zu Ehren von Karl Landsteiner an seinem Geburtstag statt.

Aufmerksamkeitskampagne #missingtype der DRK-/BRK-Blutspendedienste

Logo der missingtype-Kampagne mit den fehlenden Buchstaben A, B und O.
Die fehlenden Buchstaben A, B und O stehen für die häufig benötigten Blutgruppen A, B sowie Null.

Um möglichst viel Aufmerksamkeit auf das Thema Blutspende zu lenken, werden jedes Jahr unterschiedliche Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen rund um den Weltblutspendertag initiiert. Die größte Aufmerksamkeitskampagne der DRK Blutspendedienste und des Bayerischen Roten Kreuzes steht unter dem Motto „#missingtype – Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf!“

Bei der Kampagne geht es darum, auf die Buchstaben A, B und O in Logos, Schriftzügen oder Beiträgen aller Art zu verzichten. Die fehlenden Buchstaben stehen für die häufig benötigten Blutgruppen A, B sowie Null. Das Fehlen der Buchstaben soll symbolisieren, welche folgenschweren Situationen für Patienten und Kliniken entstehen, wenn plötzlich durch eine zu geringe Spendebereitschaft keine Blutkonserven dieser Blutgruppen mehr zur Verfügung stehen. Denn Patientinnen und Patienten sind rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr auf überlebenswichtige Blutspenden angewiesen. Und deshalb ist es enorm wichtig, kontinuierlich neue Spenderinnen und Spender für die Blutspende zu gewinnen.

Große Unterstützung durch zahlreiche Botschafter

Jérôme Boateng mit Schild der missingtype-Kampagne.
Jérôme Boateng ist Botschafter für die missingtype-Kampagne 2020.

Auch in 2020 wurde die Kampagne #missingtype von zahlreichen bekannten Botschaftern, Unternehmen, Partnern und Privatpersonen unterstützt. Sie alle haben die Blutgruppen-Buchstaben A, B und O (= Null) in ihrem Logo und ihrer Kommunikation weggelassen und so das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Blutspende weiter gestärkt und die Menschen zu einer aktiven Unterstützung animiert. Einer der Kampagnen-Botschafter ist FC Bayern München-Star und Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng:

„Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, füreinander da zu sein. Mit #missingtype setzen wir gemeinsam ein großes Zeichen für die Blutspende.“

Jérôme Boateng
Fußball-Weltmeister und Spieler beim FC Bayern München

Neben ihm haben viele weitere namenhafte Partner ein gemeinsames, starkes Ausrufezeichen für die Blutspende gesetzt – wie zum Beispiel Amazon oder E.ON.

Alle Unterstützer findest Du unter www.missingtype.de.

Du kannst mit Deiner Blutspende helfen!

Nur 3% der deutschen Bevölkerung spendet Blut, wohingegen schätzungsweise 80% der Menschen einmal auf Blut angewiesen sind. Deshalb möchten wir DRK-/BRK-Blutspendedienste mit der #missingtype-Kampagne noch mehr Menschen auf die Wichtigkeit von Blutspenden aufmerksam machen und sie dazu bewegen, nicht nur am Weltblutspendertag, sondern das ganze Jahr über Blut zu spenden. Denn nur so können wir gemeinsam die Versorgung mit überlebenswichtigen Blutpräparaten an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr sicherstellen. Deshalb rufen wir euch frei nach dem Motto der #missingtype-Kampage auf:

„L_sst uns den Zus_mmenh_lt weiter stärken und _uch künftig d_für S_rge tr_gen, fürein_nder d_ zu sein." - DRK Blutspendedienste Nord-Ost und Baden-Württemberg - Hessen

 

Falls Du weitere Fragen zur #missingtype-Kampagne und zum Weltblutspendertag hast oder grundsätzlich wissen möchtest, ob Du Blut spenden kannst, informiere dich im Internet unter www.blutspende.de (Klick auf dein Bundesland) oder unter unserer kostenlosen Hotline 0800 11 949 11.

Deine DRK-Blutspendedienste Nord-Ost und Baden-Württemberg - Hessen

 

Häufig gestellte Fragen

Der Weltblutspendertag findet jährlich am 14. Juni anlässlich des Geburtstags von Karl Landsteiner, dem Entdecker der Blutgruppen, statt. Erstmals wurde der Weltblutspendertag im Jahr 2004 durch die Weltgesundheitsorganisation WHO und die Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften ins Leben gerufen.

Die #missingtype-Kampagne ist eine bundesweite Aktion der Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes (DRK/BRK). Dabei geht es darum, auf die Buchstaben A, B und O in Logos, Schriftzügen oder Beiträgen aller Art zu verzichten. Die fehlenden Buchstaben stehen für die häufig benötigten Blutgruppen A, B sowie Null. Unter dem Motto „Erst wenn's fehlt, fällt's auf!“ soll so das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Blutspende gestärkt werden.

. . .
Kerstin, Autorin digitales Spendermagazin
Kerstin

Das Thema Blutspende hat so viele interessante Facetten, wir stellen sie hier vor.

Pressesprecherin DRK-Blutspendedienste Nord-Ost und Baden-Württemberg-Hessen, Standort: Berlin

Ähnliche Beiträge: