Magdalena Zwicker besucht gemeinsam mit ihrer Familie am Geburtstag die Blutspende

Am eigenen Geburtstag anderen Menschen Leben schenken

Autorin Susanne

von 

Susanne
,

 am 15.04.2021

Magdalena Zwickers Geburtstagswunsch: mit der ganzen Familie zur Blutspende!

Für Magdalena Zwicker aus Weddelbrook in Schleswig-Holstein ist der 6. April 2021 bereits der zweite Geburtstag, den sie in Zeiten einer Pandemie begeht. Lockdown und Kontaktbeschränkungen bedeuten für die junge Auszubildende zur Automobilkauffrau zum wiederholten Male: keine Geburtstagsfeier mit Verwandten und Freunden, keine Möglichkeit für eine Radtour im größeren Bekanntenkreis, kein Kino- oder Restaurantbesuch. Das sei zwar traurig, findet die 22-Jährige, entschied sich aber, an ihrem Geburtstag etwas ganz Besonderes zu unternehmen, um diesen Tag trotz der äußeren Umstände in guter Erinnerung zu behalten. Und dieses „ganz besondere“ ist ihr auf jeden Fall gelungen: Gemeinsam mit ihrer Familie – Vater Michael, Mutter Lucy und der jüngeren Schwester Hellen – besuchte die junge Frau den Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes in der Bad Bramstedter Auenlandschule, an der sie selbst 2018 ihr Abitur geschafft hatte!

„Ich habe mir von meiner Familie gewünscht, dass wir gemeinsam etwas Gutes tun. Meine Eltern sind bereits langjährige Blutspender, meine Schwester Hellen hat nun an meinem Geburtstag ihre Erstspende geleistet. Ich freue mich, dass wir auf diese Weise anderen Menschen ein Geschenk machen können“.

Magdalena Zwicker
Auszubildende und regelmäßige Blutspenderin

Magdalena und ihre Schwester sind auch als Stammzellspenderinnen registriert

Magdalena Zwicker bei ihrer Blutspende an  ihrem Geburtstag in Bad Bramstedt

Für Magdalena Zwicker war es bereits die sechste Blutspende, bislang hat sie alle Spenden in Bad Bramstedt abgegeben. Als Kinder hätten sie und ihre Schwester bereits den Vater zu den Spendeaktionen begleitet, „damals waren die Traubenzucker, die man auf den Terminen bekam, für uns am interessantesten“, erinnert sich die junge Frau lächelnd. Sobald sie 18 geworden sei, habe sie nicht mehr gezögert, sondern sei sofort zu ihrer ersten Blutspende gegangen. Außerdem ist Magdalena Zwicker ebenso wie ihre Schwester Hellen als Stammzellspenderin typisiert und in einer Stammzellspenderdatei registriert. „Damals wie heute denke ich, dass ich doch auch möchte, dass genügend Blut da ist, falls ich selbst mal auf das eines fremden Spenders angewiesen sein sollte“. Die aktuelle Corona-Situation habe sie in ihrem Entschluss, mit Blutspenden zu helfen, nur noch bestärkt. „Vor allem jetzt müssen wir doch alle zusammenhalten“, so das Geburtstagskind.

Familie Zwicker hat an diesem Nachmittag bis zu 12 Patienten geholfen

Unterstützt durch ihre ältere Schwester, hat auch Hellen Zwicker ihre erste Spende von 500 Milliliter Blut nach genau sechs Minuten und 17 Sekunden absolviert. Der Tag ihrer Erstspende wird ihr sicher lange in Erinnerung bleiben. „Das ist heute ein sehr besonderer Termin. Ich möchte gern anderen Menschen helfen und eine Blutspende ist doch letztlich eine Kleinigkeit“, so die 20-Jährige Studentin. Allein Familie Zwicker konnte an diesem Blutspendenachmittag in Bad Bramstedt bis zu 12 Patienten helfen. Denn aus jeder Spende wird nicht nur die typische „Blutkonserve“ aus roten Blutkörperchen hergestellt, sondern auch noch das nur wenige Tage haltbare Blutplättchenkonzentrat, sowie das Blutplasma. Das sind 12 Geschenke für die Patienten, die oftmals zum Überleben darauf angewiesen sind, dass andere Menschen ihr Blut spenden.

Ein kleines Geschenk erhielt dann auch noch Lucy Zwicker. Sie gab am Geburtstag ihrer Tochter ihre 25. Blutspende ab. Ein kleines Jubiläum, für das es vom DRK einen praktischen Pizzaschneider als Dankeschön gab. „Auswärts essen gehen können wir heute nicht“, sagt Lucy Zwicker, „aber zuhause wird es Pizza geben. Was für ein passender Ausklang eines ganz besonderen Geburtstages…“

Hier findest du die bei uns angebotenen Blutspendetermine. Finde deinen Wunschspendeort und reserviere dir einfach vorab einen Termin! Unsere Teams freuen sich auf deinen Besuch. 

. . .

Fotos: ©S.v. Rabenau/DRK-Blutspendedienst


Autorin Susanne
Susanne

Liebt als gebürtige Kielerin Wind und Meer und freut sich, dass sie auf vielen Terminen zum Thema Blutspende in Hamburg und Schleswig-Holstein Land und Leute immer besser kennenlernt.

Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Standort in Lütjensee, Schleswig-Holstein

Ähnliche Beiträge: