Blutspende der Fußball Mannschaft TSV Friedrichsberg-Busdorf in Schleswig

Sportliche Spende der Fußballer des TSV Friedrichsberg-Busdorf

Autorin Susanne

von 

Susanne
,

 am 01.12.2021

TSV Friedrichsberg-Busdorf Blutspende in Schleswig
Kurz vor der Winterpause treffen sich die Fußballer noch zur gemeinsamen Blutspende. In ihrer Mitte: Stefanie Schwart

„Wir hatten keinen idealen Start in die Saison“, sagt Tim Spitzka, Fußballtrainer der Jugendmannschaften beim TSV Friedrichsberg-Busdorf. Kurz vor der Winterpause traf sich der 30-Jährige Ende November mit rund 15 weiteren Spielern der 1. und 2. Herrenmannschaft seines Vereins beim DRK-Blutspendedienst in Schleswig. Während Spitzka selbst bereits auf einer der Spenderliegen Platz genommen hat und innerhalb einer Dreiviertelstunde rund 850 ml Blutplasma aus seiner Armvene in das angeschlossene Beutelsystem laufen, sammeln sich im Eingangsbereich des Spendeinstituts immer mehr seiner Kollegen. Seit 2016 treffen sich die Fußballer samt Trainerstab regelmäßig zwei Mal pro Jahr zur gemeinschaftlichen Spendeaktion. „Sportlich hatten wir uns für diese Saison andere Ziele gesteckt. Für die Rückrunde haben wir uns nun viel vorgenommen“, verspricht Spitzka. Die Hilfe für Patienten in der Region, die dringend Blut- und Blutplasmapräparate benötigen, soll wegen der sportlichen Durststrecke jedoch nicht vergessen werden. Die halbjährlichen Gemeinschaftsaktionen beim DRK-Blutspendedienst sind mittlerweile fest im Termin- und Saisonplan der Mannschaften verankert. „Einige von uns spenden Vollblut, andere kommen regelmäßig alle 14 Tage zur Plasmaspende hierher“, erklärt Tim Spitzka, der selbst mittlerweile schon über 100 Spenden geleistet hat.

Das Entnahmeteam rund um Stefanie Schwart vom DRK-Blutspendedienst in Schleswig freut sich über die Treue der Sportler

„Die Jungs bringen teilweise ihre Partnerinnen oder Freunde und Bekannte mit zur Spende. Das ist absolut vorbildlich was Verantwortung für andere und Team-Spirit betrifft. Wir freuen uns jedes Mal auf diesen besonderen Termin.“

Stefanie Schwart
Fachkraft für Blutentnahme beim DRK-Blutspendedienst in Schleswig

Der Bedarf an Blutkonserven ist im November 2021 sehr hoch, die Regale in den Depots des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost sind fast leer. Die Entwicklung der Infektionszahlen in der Corona-Pandemie, sowie die  Grippe- und Erkältungswelle, die fast jedes Jahr im Herbst grassiert, stellen das Blutspendewesen immer wieder vor enorme Herausforderungen. Gemeinschaftsaktionen wie die des TSV Friedrichsberg-Busdorf wünscht sich der Blutspendedienst von noch mehr Vereinen und weiteren Institutionen. Informationen zur Terminorganisation erteilt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost sehr gern. 

Hier im Magazin kannst du dich über die wichtigsten Voraussetzungen zur Durchführung eines Spendetermins informieren. 

Auch sportliche Vorbilder für Blutspendeaktionen gibt es bereits. Mach einfach mit!

. . .

Titelfoto: Neben Tim Spitzka spendet Mats Oke Callsen, Innenverteidiger in der 1. Herrenmannschaft, Blut. Er brachte seine Freundin Lisa Thede mit zum Spendetermin, die ebenfalls regelmäßig zur Blutplasmaspende nach Schleswig kommt

Fotos: ©DRK-Blutspendedienst Nord-Ost


Autorin Susanne
Susanne

Liebt als gebürtige Kielerin Wind und Meer und freut sich, dass sie auf vielen Terminen zum Thema Blutspende in Hamburg und Schleswig-Holstein Land und Leute immer besser kennenlernt.

Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Standort in Lütjensee, Schleswig-Holstein

Ähnliche Beiträge: