Fußballer von Holstein Kiel ließen sich als Stammzellspender typisieren

Fußballer von Holstein Kiel unterstützen Blutspende- und Typisierungsaktion

Autorin Susanne

von 

Susanne
,

 am 08.07.2021

Der kleine Mats aus Lübeck braucht dringend einen Stammzellspender

Mats aus Lübeck sucht dringend einen geeigneteten Stammzellspender

Anfang Juli hat der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinsam mit der Deutschen Stammzellspenderdatei (www.stammzellspenderdatei.de) und der Fangruppe „Block 501“ des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel eine sehr schöne und vor allem hilfreiche Spendeaktion organisiert. Auf dem Gelände des Fußball-Stadions konnte an zwei Nachmittagen Blut gespendet werden, gleichzeitig konnten sich Interessierte als Stammzellspender typisieren lassen. Zu der Typisierungsaktion hatte die Deutsche Stammzellspenderdatei aufgerufen, die bereits seit mehreren Monaten aktiv nach einem geeigneten Spender für den neun Monate alten Mats aus Lübeck sucht. Der kleine Junge erhielt wenige Monate nach seiner Geburt die Diagnose „Leukämie“, die die ganze Familie schockierte. Aber Mats, seine Eltern und der große Bruder kämpfen und hoffen nun, dass Mats‘ Leben mit einer Stammzellspende gerettet werden kann. (Hier kannst du alles Wichtige zum Thema Stammzellspende nachlesen.)

Antonia Doose ließ sich im Rahmen ihrer Blutspende gleichzeitig typisieren

Antonia Doose informiert sich über die Typisierung als Stammzellspenderin

Insgesamt kamen an beiden Nachmittagen rund 170 Menschen zum Blutspenden auf das Vereinsgelände von Holstein Kiel, von ihnen ließen sich etwa die Hälfte direkt im Rahmen der Blutspende auch als Stammzellspender typisieren. Das ist ganz einfach, indem bei der Spende von einem halben Liter Blut ein zusätzliches, kleines Röhrchen Blut entnommen wird, das dann für die Registrierungstypisierung benötigt wird. Eine der Blutspenderinnen, die auf diese Weise den kleinen Mats aus Lübeck - im Falle einer Übereinstimmung potentiell aber auch andere Patienten - unterstützte, war am ersten Tag der Aktion Antonia Doose aus Kiel. Die 23-Jährige rettet mit ihrem Einsatz ohne großen Aufwand Menschenleben: „Eine Blutspende ist doch wirklich eine Kleinigkeit. Es ist schön zu wissen, dass ich nun gegebenenfalls auch als Stammzellspenderin infrage kommen und so einer Familie helfen könnte."

Die Blutentnahme zur Registrierungstypisierung ist übrigens auf allen Blutspendeterminen innerhalb unseres Versorgungsgebietes möglich, sofern man die Voraussetzungen für die Typisierung erfüllt. Wichtig ist, dass vor der Blutspende angegeben wird, dass eine gleichzeitige Typisierung gewünscht wird. Bei der Kieler Aktion wurde parallel eine Typisierung mittels Abstrich mit einem Wattestäbchen aus dem Mundraum für diejenigen angeboten, die keine Blutspende leisten wollten oder konnten.

Fußball-Stars von Holstein Kiel ließen sich typisieren

Diese Möglichkeit nutzten die Fußball-Stars von Holstein Kiel um Angriffsspieler Fin Bartels. Die Spieler aus der Mannschaft, die am Spendenachmittag nicht persönlich zur Typisierung kommen konnten, werden sich die Typisierungssets online bestellen ( ganz einfach über die Website der Deutschen Stammzellspenderdatei www.stammzellspenderdatei.de), kündigte das Teammanagement an.

Typisierung als Stammzellspender bei der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD)

Ein Stammzellspender sollte gesund, zwischen 18 und 55 Jahre alt sein und nicht bereits bei einer anderen Stammzellspenderdatei registriert sein.

Informationen rund um das Thema Stammzellspende erhälst du auf der Website der Deutschen Stammzellspenderdatei unter www.stammzellspenderdatei.de oder unter der kostenlosen Hotline 0800 100 4066.

Die Deutsche Stammzellspenderdatei der DRK-Blutspendedienste Nord-Ost und Baden-Württemberg-Hessen ist seit 1990 aktiv bei der Werbung von Stammzellspendern.

In erster Linie werden Stammzellspender unter den hochmotivierten Blutspendern geworben. Auf Anfrage organisiert die Deutsche Stammzellspenderdatei auch Stammzellspendersuchaktionen für einen bestimmten Patienten. Bisher sind rund 88.000 Spender registriert und über 1300 dieser Spender wurden bereits als Stammzellspender für Patienten aus dem In- oder Ausland vermittelt.

. . .

Fotos: ©S.v.Rabenau/DRK-Blutspendedienst

Foto Mats: ©privat


Autorin Susanne
Susanne

Liebt als gebürtige Kielerin Wind und Meer und freut sich, dass sie auf vielen Terminen zum Thema Blutspende in Hamburg und Schleswig-Holstein Land und Leute immer besser kennenlernt.

Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Standort in Lütjensee, Schleswig-Holstein

Ähnliche Beiträge: