Fußballmannschaft läuft in Garbek zur gemeinsamen DRK-Blutspende auf

TuS Garbek lief zur Blutspende auf

Autorin Susanne

von 

Susanne
,

 am 20.08.2021

Gemeinschaftsaktion mit Vorbildcharakter mitten in Schleswig-Holstein

Die Unterstützung der DRK-Sommer-Blutspendeaktion Ende Juli im Haus der Gemeinde hat für die Sportler des TuS Garbek (Kreis Segeberg) schon Tradition. Nicht nur Teile der Vereinsräumlichkeiten stellen sie für die Durchführung der Blutspendeaktion zur Verfügung. Eine „Selbstverständlichkeit“ nennt die Kreisligamannschaft um ihren 1. Vorsitzenden Torben Gloe den Besuch des Spendetermins, der bereits seit mehreren Jahren im Kalender für die Saisonvorbereitung der Fußballer steht. „In diesem Jahr haben wir für die gemeinsame Blutspende sogar ein Pokalspiel um einen Tag verschoben. Unser Gegner, der Leezener SC, hatte vollstes Verständnis und hat der Verschiebung sofort zugestimmt, sodass wir fast in voller Mannschaftsstärke zur Spende auflaufen“, freute sich Torben Gloe über die positive Resonanz aus seinem Team. 

Termin war mit über 70 Spenderinnen und Spendern vorab komplett ausgebucht

Mit der Aktion wollen die Kicker nicht nur Patienten in der Region helfen, die dringend auf Spenderblut angewiesen sind, sondern sie wollen auch den DRK-Ortsverein ihrer Heimatgemeinde unterstützen. Petra Mantau, langjährige Leiterin der Blutspende, freut es: „Der heutige Termin war mit über 70 angemeldeten Spenderinnen und Spendern vorab komplett ausgebucht. Auch die sechs Erstspender bedeuten einen schönen Erfolg, den wir trotz der ja leider immer noch etwas erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie verbuchen können. Unsere treuen Blutspender vermissen den Imbiss nach der Spende. Momentan können wir nach wie vor nur ein kleines Lunchpaket nach geleisteter Spende mit auf den Heimweg geben“, bedauert Petra Mantau. Die gute Laune der Fußballer trübte das nicht. Der Vorsitzende Torben Gloe kam damals selbst als aktiver Spieler durch die Gemeinschaftsaktion seines Vereins zum Blutspenden und leistete jetzt bereits seine 10. Spende. „Wir als Sportler werden auf jeden Fall auf diese Weise weiterhin gemeinsam Leben retten. Das ist so einfach, macht Spaß und stärkt uns als Mannschaft“.

Torben Gloe bei seiner Blutspende in Garbek
Der TuS-Vorsitzende Torben Gloe bei seiner Blutspende in Garbek
. . .

Fotos: ©DRK-Blutspendedienst Nord-Ost


Autorin Susanne
Susanne

Liebt als gebürtige Kielerin Wind und Meer und freut sich, dass sie auf vielen Terminen zum Thema Blutspende in Hamburg und Schleswig-Holstein Land und Leute immer besser kennenlernt.

Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Standort in Lütjensee, Schleswig-Holstein

Ähnliche Beiträge: